Einblicke

Groschenkeller

Eines der bekanntesten und berüchtigsten Lokale in der Kantstraße war zweifelsohne der Groschenkeller in der Nummer 126. Ursprünglich dienten die Räume als Chauffeur-Kantine für die daneben stehenden Kant-Garagen, die 1930 eröffnet wurden. Doch schon im Jahr darauf übernahm der staatenlose […]

Einblicke

Delphi Palast

Ursprünglich war das Delphi gar kein Kino, sondern ein Tanzpalast. Berühmte Tanzorchester wie die von Teddy Stauffer oder Heinz Wehner traten nach der Eröffnung im Jahr 1928 auf. Wie schon 30 Jahre zuvor das Theater des Westens wurde auch das […]

Buch

Umschlag ist fertig

Gestern wurde der Umschlag für das Buch fertiggestellt. Er besteht auf beiden Seiten aus einer Collage mehrerer Fotos, die auch im Inneren des Buchs abgebildet sind. Dabei handelt es sich vor allem um historische Aufnahmen aus den vergangenen 110 Jahren. […]

Buch

Wandbild als Plakat

Derzeit wird das Wandbild an der Uhlandstraße 187 von einem Neubau zugebaut. Was heute noch von der Bahn aus gut zu sehen ist, verschwindet dann hinter Beton. Nur der mittlere Teil ist dann vom Hof des Hauses aus noch zu […]

Einblicke

Der „Nutten-Silo“

Auch Prostituierte müssen irgendwo wohnen. In den 1980er Jahren lebten viele von ihnen im Hochhaus an der Neuen Kantstraße, unmittelbar vor dem Lietzensee. Kleine, billige Einzimmer-Wohnungen, nicht weit weg vom Nachtclub-Hotspot am Stuttgarter Platz, also günstige Verhältnisse. Aufgrund der vielen […]

Einblicke

Notaufnahmelager

Wenn sie heute die Schlangen von Flüchtlingen aus Syrien oder Afghanistan sehen, erinnern sich alte Leute vielleicht an ein Bild, das sie noch aus den 1950er Jahren kennen. Hinten an der Neuen Kantstraße, zwischen der West-Berliner City und dem Lietzensee, […]

Buch

Texte sind geschrieben

Heute Nacht wurden die letzten Texte für das Buch „Eine Reise durch die Kantstraße“ geschrieben: Historische Persönlichkeiten aus der Kantstraße. Außerdem ein ursprünglich gar nicht geplanter Artikel. Darin geht es um das Wandbild „Das Parlament“, das in den kommenden Monaten […]

Einblicke

Vaganten Bühne

Als Vaganten (lateinisch vagare, ziellos unterwegs sein) wurden umherziehende Kleriker auf der Suche nach einem geistlichen oder weltlichen Amt, Studenten und allgemein gelehrte Bohème des 12. und 13. Jahrhunderts bezeichnet. Man sagte ihnen damals durchaus einige Zuchtlosigkeit nach. Teile der […]

Einblicke

Der Lietzensee

Etwa in der Mitte der Neuen Kantstraße liegt der Lietzensee. Wer oben über die Straße fährt, nimmt nur das steinerne Geländer wahr. Die Schönheit des Sees erfährt man nicht mit dem Auto. Der Name des Lietzensees bezieht sich auf das […]

Einblicke

Wilde Bühne und Tingel Tangel

Während oben im Theater des Westens ernste Opern oder fröhliche Operetten gespielt wurden, wurde 1920 das sogenannte Parzivalzimmer geschlossen. Der Saal befand sich im Untergeschoss des Theaters, zugänglich von der Westseite, unter der Kaisertreppe hindurch. Die Schauspielerin und Sängerin Trude […]

1 2 3 4